Ein Her­zens-Pro­jekt

Die­ses Pro­jekt lag uns per­sön­lich ganz beson­ders am Her­zen. Als unse­re Hün­din Giga sich im Alter von 13 Jah­ren von uns ver­ab­schie­de­te, fand ich Trost dar­in, mit den Hun­den im Tier­heim Pfungstadt spa­zie­ren zu gehen. Die Nähe jedes ein­zel­nen Hun­des lin­der­te damals mei­nen Schmerz.

Was das Tier­heim-Team dahin­ter alles leis­tet, und vie­le von ihnen ehren­amt­lich, hat mich zutiefst berührt. Ich konn­te beob­ach­ten mit wie­viel Hin­ga­be und Mit­ge­fühl jedes ein­zel­ne Tier behan­delt wur­de. Ich bewun­de­re die­se Men­schen, die sich aus tiefs­ten Her­zen und viel Enga­ge­ment um das Bedürf­nis die­ser oft­mals armen und ver­ängs­tig­ten See­len küm­mern. Sie tun es aus vol­ler Über­zeu­gung und geben alles, damit sie ein neu­es Zuhau­se fin­den können.

Give & Take

Es war uns ein Bedürf­nis, den Ver­ein, das Team und deren Schütz­lin­ge zu unter­stüt­zen. Es soll­te eine Ges­te der “Aner­ken­nung” für ihr Enga­ge­ment sein. Eine Leis­tung, die allen einen Nut­zen brin­gen wür­de. Mensch und Tier glei­cher­ma­ßen. Die Ent­schei­dung, wie wir Unter­stüt­zung leis­ten könn­ten, fiel schnell: eine neue Tier­heim Webseite

Web­sei­ten-Relaunch — aus alt mach’ neu

Die alte Web­sei­te dien­te dem Ver­ein als Dreh- und Angel­punkt, um Inters­sen­ten auf dem Lau­fen­den zu hal­ten. Viel Mühe und Arbeit steck­te das Team in das Schrei­ben von Bei­trä­gen zur Ver­mitt­lung ihrer Tie­re. Aber die Web­sei­te hat­te schon eini­ge Jah­re auf dem Buckel. 

Tech­nisch gese­hen nicht sicher und auf dem Han­dy oder Tablet nicht les­bar. Eine Benuz­ter­füh­rung oder Menü­struk­tur gab es nicht wirk­lich. Das Design wirk­te über­la­den und nicht kon­se­quent im Cor­po­ra­te Design und der Bil­der­spra­che. Die Ver­mitt­lung Tie­re, um die es haupt­säch­lich ging, ver­lor sich inner­halb der Sei­te und war teil­wei­se nur schwer zur fin­den.Kurz­um: hier gab es Bedarf. Hier woll­ten wir hel­fen!

Neue Web­prä­senz für Hund, Kat­ze, Maus

Am 11. Novem­ber 2020 stell­ten wir die neue Tier­heim Web­sei­te online. Die neue Web­sei­te prä­sen­tiert sich nun modern, über­sicht­lich und freund­lich. Und tech­nisch auf dem neu­es­ten Stand.

Und wel­che High­lights gibt es sonst noch?

  • Die Sei­te wur­de auf Basis von Wor­d­Press umge­setzt. Und nun erscheint sie auch im respon­si­ve Design. Mit die­sem Design ist die Web­sei­te auf sämt­li­chen Gerä­ten, wie Han­dy, Lap­top, Desk­top, Tablet les- und bedien­bar. Die Inhal­te pas­sen sich opti­mal an die ein­zel­nen Bild­schir­me und Gerä­te an. 
  • Die Web­sei­te ist sicher in der Über­tra­gung als https:// Web­sei­te. Die­ser Stan­dard wird seit der DSGVO-Ein­füh­rung vorgeschrieben.
  • Die Benut­zer­füh­rung wird durch eine über­sicht­li­che Struk­tur und nach­voll­zieh­ba­ren Navi­ga­ti­on gewährleistet. 
  • Von der Haupt­sei­te und den Unter­sei­ten füh­ren soge­nann­te “Quicklinks” schnell zu den wich­tigs­ten Tier­heim-Infor­ma­tio­nen Ob das Öff­nungs­zei­ten oder der schnel­le Weg zu gewünsch­ten Mit­glieds-Anträ­gen, For­mu­la­ren und der Spenden.
  • Die Ver­mitt­lung der Tie­re ist einer der wich­tigs­ten Neu­ig­kei­ten. Die Schütz­lin­ge sol­len so schnell wie mög­lich ein schö­nes Zuhau­se erhal­ten. Sie ver­die­nen beson­de­ren Augen­merk. Die Start­sei­te ist des­halb so kon­zi­piert, dass die letz­ten drei Neu­zu­kömm­lin­gen immer einen “Pre­mi­um-Platz” auf der ers­ten Sei­te erhal­ten. Wer mehr Tie­re sehen möch­te, kann auf der eige­nen Ver­mitt­lungs­sei­te nach Hun­den, Kat­zen und Klein­tie­ren fil­tern. Und sich für sei­nen neu­en tie­ri­schen Mit­be­woh­ner entscheiden. 

    Respon­si­ve Webdesign

    Respon­si­ve Design bedeu­tet, dass die Web­site auf den aktu­el­len, mobi­len End­ge­rät opti­mal dar­ge­stellt wird. Das ist wich­tig, da vie­le mitt­ler­wei­le unter­wegs auf ihrem Han­dy sur­fen und schnell nach Infor­ma­tio­nen suchen. Oder aber bequem zuhau­se. Auf dem Sofa lie­gens mit dem hand­li­chen Tablet. Die Inhal­te müs­sen auf allen Gerä­ten les­bar blei­ben. Die But­tons groß genug sein, damit man sie pro­blem­los mit einem Fin­ger bedie­nen kann. Fotos und Tex­te müs­sen zuguns­ten des klei­ne­ren Moni­tors neu arran­giert wer­den. Nur dann macht es Freu­de, Web­sei­ten zu besu­chen und sich dort zu informieren.

    Fazit: Eine Web­site ohne Respon­si­ve Design ver­liert Nut­zer, die es gewohnt sind mit ihren mobi­len Gerä­ten zur sur­fen, in sekundenschnelle.

    Wir dan­ken dem gesam­ten Team des Tier­heim Pfungstadt. Bleibt wei­ter­hin so enga­giert …! Tie­re und Men­schen dan­ken euch geichermaßen.