seo-long-tail-keywords

SEO Long Tail Keywords

Immer wie­der taucht die Fra­ge auf: Wel­ches Key­word ist für das Goog­le Ran­king das rich­ti­ge für mich…? Eine Fra­ge, die sich lei­der nicht auf die Schnel­le beant­wor­ten lässt. Die Wahl des rich­ti­gen Key­wor­ds für SEO hängt von vie­len Fak­to­ren ab. Unter ande­rem vom Markt, der Grö­ße des Wett­be­werbs und auch des eige­nen Bud­gets. Denn ein bes­se­res Goog­le Ran­king kann sich durch SEO-Wer­be­kam­pa­gnen durch­aus erkauft wer­den. Dabei sind monat­li­che Bud­gets ab ca. 300 EUR / Monat über einen mini­ma­len Zeit­raum von 6 Mona­ten kei­ne Seltenheit. 

Gera­de für klei­ne und mit­tel­stän­di­sche Unter­neh­men emp­feh­len wir zunächst die Ver­wen­dung von soge­nann­ten Long Tail Key­wor­ds.
Long Tail Key­wor­ds sind Key­wor­ds, die spe­zi­fi­scher sind — und in der Regel auch län­ger sind da sie aus meh­re­ren Wor­ten bestehen. 

Long Tail Key­word — wie ver­wen­de ich das?

Neh­men wir an, ich bin gera­de dabei mei­nen Urlaub zu pla­nen. Dann kann ich bei Goog­le das Key­word “Urlaub” ein­ge­ben und erhal­te dann sage und schrei­be um die 92.000.000 Ergeb­nis­se hier­zu. Dies zeigt mir, dass das Inter­es­se an “Urlaub” durch­aus groß ist. Das ver­wun­dert nicht wirk­lich. Es zeigt aber auch, dass das Key­word als sol­ches sehr “hart umkämpft” ist und der Wett­be­werb immens ist.

Da ich allei­ne mit dem Key­word “Urlaub” kein genau­es Such­ergeb­nis erwar­ten kann, über­le­ge ich mir, wie ich selek­ti­ver suchen kann. Ich pla­ne einen Urlaub in Frank­reich. Und zwar in der Bre­ta­gne. Ich möch­te eine Feri­en­woh­nung, da ich mei­nen Hund mit­neh­men möch­te. Es erge­ben sich für mich ganz neue Mög­lich­kei­ten, mei­ne Suche nun zu spe­zi­fi­zie­ren: Feri­en­woh­nung Bre­ta­gne mit Hund. Immer­hin konn­te ich mei­ne Suche so schon ein­mal ein­gren­zen auf 83.000 Ergeb­nis­se.

Gren­ze ich nun auch noch die Feri­en­re­gi­on ein, in der ich mei­nen Bre­ta­gne-Urlaub am liebs­ten ver­brin­gen möch­te, näm­lich an der Côte d’Amore, erhal­te ich nur noch 4.200 Ergeb­nis­se.

Long Tail Key­wor­ds — spe­zi­fi­sche Suche und pass­ge­naue Ergebnisse 

Long Tail Key­wor­ds kön­nen dem­nach für den Suchen­den, als auch für den Web­sei­ten-Betrei­ber loh­nens­wert sein. Denn wer zur Suche ein Long Tail Key­word ein­gibt, um sicher zu stel­len gefil­ter­te Ergeb­nis­se zu erhal­ten, und im Anschluss auf einer Web­sei­te lan­det, die genau das anbie­tet, was gesucht wurde…dann ist der Schritt zum Kauf oder Kon­takt­for­mu­lar nicht mehr weit. 

Im Umkehr­schluss gilt aber auch, dass wenn Sie sich auf ein ein­fa­ches Key­word kon­zen­trie­ren, die­ses zwar häu­fig häu­fig gesucht wird, aber 

  • Sie aller Wahr­schein­lich­keit nach auch eine gerin­ge­re Chan­ce haben wer­den ganz oben zu ran­ken, da Ihr Wett­be­werb sehr groß ist.
  • Sie mit grö­ße­ren Aus­ga­ben bei einer Anz­ei­gen­schal­tung (bspw. Goog­le Adwor­ds) rech­nen müs­sen, da sich auch Goog­le ein solch begehr­tes Wort bezah­len lässt
  • Sie damit rech­nen müs­sen, dass selbst wenn ein Besu­cher auf Ihre Web­sei­te trifft und Sie nicht wirk­lich das bie­ten, was er im Detail such­te, Ihren Besu­cher augen­blick­lich wie­der ver­lie­ren. Denn wer in Ham­burg einen Aus­bil­dungs­platz beim Fri­seur sucht und auf die Web­sei­te eines Fri­seur­sa­lons in Frank­furt trifft, wur­de ein­deu­tig nicht fündig. 

Key­word-Stra­te­gie — was ist Ihre Mission

Um wirk­lich von einer Key­word-Stra­te­gie mit dem Schwer­punkt auf Long Tail Key­word pro­fi­tie­ren zu kön­nen, soll­ten Sie zunächst eine kla­re Visi­on von Ihrem Unter­neh­men, Ihrem Pro­dukt und Dienst­leis­tun­gen haben. Über­le­gen Sie, ob Sie mit Ihrem Pro­dukt oder Ser­vice ein Nische bele­gen kön­nen, die Sie mit ent­spre­chen­den Key­wor­ds beschrei­ben können. 

Sie wer­den mit Long Tail Key­wor­ds, ähn­lich wie bei Nischen­pro­duk­ten, nicht so vie­le Anfra­gen und Traf­fic erhal­ten. Aber Sinn und Zweck von bei­den ist es, sich auf die Ziel­grup­pe zu kon­zen­trie­ren, die man auch tat­säch­lich errei­chen möch­te und die auch tat­säch­lich bei Ihnen kau­fen möch­ten. Die Chan­ce, dass ein Besu­cher, der auf­grund einer detail­lier­ten Such­an­fra­ge mit Long Tail Key­wor­ds bei Ihnen gelan­det ist und dann auch mit Ihnen Kon­takt tritt oder kauft, steigt um ein Vielfaches. 

Kon­zen­tra­ti­on auf Pro­dukt und Kundenwunsch

Wenn Sie etwas ver­kau­fen wol­len, soll­ten Sie sich zunächst auf 1–2 gute Pro­duk­te kon­zen­trie­ren. Bereits auf der ers­ten Sei­te, soll­te Ihr Besu­cher für sei­ne Suche belohnt wer­den und genau das vor­fin­den, was er gesucht hat. Sie bie­ten Geschen­ke für Hoch­zei­ten an — dann zei­gen Sie Ihrem Kun­den gleich zu Beginn die Best­sel­ler und Neu­hei­ten. Machen Sie ihm klar, dass er hier rich­tig ist. Beloh­nen Sie Ihren Besu­cher mit wei­te­ren Inhal­ten, die ihn inter­es­sie­ren könn­ten. Prä­sen­tie­ren Sie sich als Exper­te zu Ihrem The­ma und ver­wen­den auch hier wie­der “Key­wor­ds”, die geschickt einarbeiten. 

Lesen Sie zu die­sem The­ma auch: Con­tent Crea­ti­on und 6 gute Grün­de für einen Blog.