Content-Creation

Con­tent Crea­ti­on — hoch­wer­ti­ge Tex­te für Leser und Google

Mitt­ler­wei­le spricht jeder von Con­tent Crea­ti­on und Con­tent Mar­ke­ting. Was es bedeu­tet und war­um es so wich­tig ist? Es lohnt sich schon allein aus zwei Grün­den: Ihre Leser und Kun­den haben es ver­dient. Ihr Goog­le Ran­king hängt u.a. auch von hoch­wer­ti­gen und ein­zig­ar­ti­gen Tex­ten ab.

Inhal­te wer­den so erstellt, dass sie beim Kun­den Neu­gier und Inter­es­se erzeu­gen. Hoch­wer­ti­ge Text und Inhal­te loh­nen sich mehr denn je, denn infor­ma­ti­ver Con­tent schafft Ver­trau­en zwi­schen Ihnen und Ihrem Kun­den und unter­streicht Ihre Mar­ke. Sie sind der Spe­zia­list in Ihrem Fach­ge­biet und mit die­sem Wis­sen kön­nen Sie Suchen­den im Netz bei der Lösung von Pro­ble­men helfen.

Rat­ge­ber, Tips & Tricks

Lei­der wird nach wie vor der Erstel­lung von Tex­ten nicht die not­wen­di­ge Beach­tung geschenkt, die sie eigent­lich ver­die­nen. Gute Tex­te und Con­tent Crea­ti­on die­nen nicht nur dem Ver­kauf und Anprei­sen von Pro­duk­ten. Es geht um mehr: das Be- und Umschrei­ben von Leis­tun­gen, um Info­tain­ment beim Leser und die Neu­gier zu wecken, mehr dar­über wis­sen zu wollen.
Rat­ge­ber, Leit­fä­den, FAQs sowie Tips und Tricks wer­den ger­ne gele­sen. Hier wird einem gehol­fen – und es geht nicht in ers­ter Linie um den rei­nen Ver­kauf. Das gefällt…!

Goog­le liebt aktu­el­le und krea­ti­ve Texte

Es gibt aber noch mehr Grün­de, dem Text mehr Beach­tung zu schen­ken. Goog­le liebt eben­falls ein­zig­ar­ti­ge und krea­ti­ve Tex­te und belohnt sie mit einem bes­se­ren Ran­king. Längst sind die Zei­ten vor­bei, in denen Goog­le uns einen Platz an vor­ders­ter Stel­le reser­vier­te, wenn wir nur häu­fig genug Schlag­wor­te im Text plat­zie­ren. Nicht nur, dass es sich unglaub­lich lang­wei­lig liest und man sich einer Hyp­no­se zu unter­lie­gen glaubt… Goog­le sor­tiert Tex­te bewusst aus, die wie­der­holt und unver­kenn­bar mit Key­wör­tern gespickt sind.

Key­wör­ter & Tags

Key­word-opti­mier­te Tex­te blei­ben natür­lich nach wir vor wich­tig und soll­ten wei­ter­hin Bestand­teil der Con­tent Mar­ke­ting Stra­te­gie blei­ben. Aber bit­te nicht mehr in der Vehe­menz wie zu Beginn der SEO-Zei­ten. Inter­ne Ver­lin­kun­gen sor­gen eben­falls nach wir vor der geziel­ten Len­kung des Lesers und ver­bes­sert das Goog­le Ranking.

Glei­ches gilt für pas­sen­de exter­ne Ver­lin­kun­gen, den Backlinks. Aber bit­te auch hier: sie soll­ten the­ma­tisch zum Unter­neh­men, den Ange­bo­ten und dem Text selbst passen.

Tex­te & Lesbarkeit

Das Auge des Betrach­ters ist ver­wöhnt und kri­tisch. Schen­ken Sie dem Lay­out Ihrer Tex­te eben­falls Auf­merk­sam­keit. Wäh­len Sie Schrif­ten und Far­ben, die gefal­len. Gel­be Schrift auf wei­ßem Hin­ter­grund lässt Ihre Bot­schaft im wahrs­ten Sin­ne des Wor­tes beim Leser ver­blas­sen. Ver­su­chen Sie gute Über­schrif­ten zu fin­den, um Ihren Text zu strukturieren.

Last but not least – den­ken Sie dar­an, dass mitt­ler­wei­le fast jeder Zwei­te auf sei­nem Smart­pho­ne oder dem Tablet sucht. Tex­te soll­ten auf die End­ge­rä­te opti­miert und ange­passt wer­den, im Respon­se Design. Zu klei­ne Schrif­ten oder end­lo­ses Scrol­len frus­trie­ren – Sie haben so viel Ihrem Kun­den zu sagen. Es wäre scha­de, wenn er Sie nur des­halb weg­klickt, weil Sie ihn im Glau­ben lie­ßen, er hät­te eine Seh-Schwäche …